Glaser – ein altes Handwerk in der modernen Innenraumgestaltung

Die Tätigkeit des Glasers zählt zu den Handwerksberufen mit langer Tradition. In der Glaserei bearbeiten gut ausgebildete Handwerker das von Glasherstellern vorgefertigte Glas. Dabei werden Werkzeuge, wie spezielle Glasschneider oder Zuschneidewinkel und Schleifmaschinen eingesetzt. Nach einer dreijährigen Ausbildung und bestandener Abschlussprüfung werden die Lehrlinge zu Glaser-Gesellen ernannt. Sie können sich bereits im zweiten Ausbildungsjahr auf eine der beiden Fachrichtungen innerhalb des Glaserhandwerks spezialisieren. Einige Auszubildende entscheiden sich für den Fenster- und Glasfassadenbau, andere bilden sich im Glasbau und der Verglasung weiter. Glas besitzt als Werkstoff einen festen Platz unter den Baustoffen. Mithilfe von Glas lassen sich Gebäudefronten gestalten oder mit Glaskuppeln architektonische Akzente setzen. 

Der Bereich Innenausbau bietet ebenfalls ein vielfältiges Arbeitsfeld für professionelle Glasermeister. Sie arbeiten an der Gestaltung von Glastüren, Spiegeln und Vitrinen mit. Außerdem gestalten sie mit ihren innovativen Ideen oder nach Vorgabe durch die Kunden gläserne Duschanlagen und Möbel. Das Anfertigen von Kunstverglasungen zählt ebenfalls zu den Dienstleistungen eines Glasereibetriebes, wie der Glaserei Peter & Michael Wockenfuß GmbH. Das Reparieren und Instandsetzen von Verglasungen wird gleichfalls von einer Glaserei durchgeführt. Glas stellt bei einer Duschtrennwand die ideale Verbindung von Funktionalität und optischer Attraktivität dar und ist bei den Kunden sehr gefragt. Gläserne Duschtüren lassen sich einfach und schnell reinigen. Das Badezimmer wirkt größer und heller. Eine Glasdusche überzeugt mit einem edlen Design und der langen Haltbarkeit. Ganzglastüren sorgen vor allem in gewerblichen Objekten für Transparenz und bieten eine positive Atmosphäre. Sie garantieren eine maximale Lichtdurchlässigkeit bei gleichzeitiger Gewährleistung von Privatsphäre. 

Zu den Hauptaufgaben der Glaserei zählt nach wie vor die Gestaltung von Spiegeln. Hier beweist der Handwerksbetrieb seine Kreativität. Große und kleine Spiegel, mit und ohne Verzierungen werden traditionell von der Glaserei entsprechend den Kundenvorstellungen hergestellt. Mit dem passenden Spiegel wirkt ein Zimmer größer. Spiegel können auf Innentüren und Schränken angebracht werden. Sie werden aus mattiertem oder farbigem Glas hergestellt. Auch beheizte Spiegel werden von den Kunden geordert. 

Balkonverglasungen zählen ebenfalls zum Aufgabenspektrum der Glaserei. Hierbei kommt spezielles Sicherheitsglas zur Anwendung. Der professionelle Glaser beweist sein hohes Fachwissen, indem er die Kunden kompetent berät und ihnen das für die individuelle Einbausituation am besten geeignete Sicherheitsglas vorschlägt. In gewerblich genutzten Objekten erstellt die Glaserei auch Profilglaswände oder Schallschutzwände. In Zusammenarbeit mit Architekten und Ingenieuren installieren die Handwerker Wärmeschutz-Glasfassaden an Holz- und Metallkonstruktionen. Attraktiv gestaltete Eingangsbereiche für ein Unternehmen werden in Ganzglas oder mit Rahmen konzipiert. 

Die Glaserei bietet Kunden individuelle Lösungen für das Badezimmer oder die Wohnräume an. Zu den vielseitigen Aufgaben eines Glasereibetriebes zählt das Herstellen von Wandverkleidungen für Fitnesscenter ebenso wie die Glas-Konstruktion von Ausstellungsräumen. Mit individuellen, maßangefertigten Gestaltungsmöglichkeiten unterstützt die Glaserei gewerbliche und private Kunden bei der Umsetzung ihrer Ideen für das eigene Heim oder die Firma. Der Baustoff Glas ist leicht zu pflegen, hygienisch und wertbeständig. Mit Glas lassen sich Räume verschönern und ein angenehmes Lebensgefühl schaffen.